Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Mainaschaff


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Bauen & Wohnen » BayernAtlas » Rote Fahrbahnmarkierung am Eingang der Schule 

Rote Fahrbahnmarkierung am Eingang der Schule


Am Eingangsbereich der Ascapha-Schule wurde eine rote Fahrbahnmarkierung aufgebracht, um die Aufmerksamkeit der Fahrzeugführer zu erhöhen und für das dort bestehende absolute Halteverbot zu sensibilisieren.
 
Die bestehende Verkehrsregelung wird dadurch nicht verändert. Die Fahrbahnmarkierung ist insbesondere auch nicht wie ein Fußgängerüberweg zu sehen, so dass Fußgänger durch die Markierung keinerlei Sonderrechte erhalten.
 
Die Schüler müssen vor einer Querung der Schillerstraße den Straßenverkehr wie üblich beobachten und abwarten bis der Verkehr dies zulässt.
Die Fahrzeugführer werden dringend gebeten, im Bereich der Schule besonders aufmerksam zu fahren und in diesem Bereich auch das Halteverbot an der Feuerwehrzufahrt zu beachten. Das absolute Halteverbot verbietet auch das Stehenbleiben mit dem Fahrzeug, wenn der Fahrzeuglenker im Fahrzeug wartet.
 
Nach Berichten von Schulleitung, Elternvertretern und Anliegern sind es in der Mehrzahl ausgerechnet Schüler-Eltern, die zum Bringen und Abholen ihrer eigenen Kinder durch teils unvernünftiges Verhalten vor dem Schuleingang andere Kinder und Jugendliche in gefährliche Situationen bringen! Dies ist um so unverständlicher, als im Umfeld der Schule ausreichend Platz zum Parken oder Halten vorhanden ist – nur eben nicht direkt vor dem Eingang!



nach oben  nach oben

Gemeinde Mainaschaff
Hauptstraße 10-12 | 63814 Mainaschaff | Tel.: 06021 705-0 | gde@mainaschaff.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung